Vereiste Donau in Wien und zugleich erster Test meines Carbonrigs mit Videosender
4. Februar 2006

Bei -7° C und Wind zwischen 19 und 27 km/h wollte ich heute endlich mein neues Rig testen, es war saukalt und bewölkt, trotzdem hatte ich mächtig Freude, weil alles gut funktioniert hat. Ich wollte dieses Naturschauspiel der vereisten Donau, welches das letzte Mal vor 11 Jahren zu sehen war, von oben festhalten. Der Kern Videosender liefert ein recht schönes Bild zur Bodenstation, mehr als 200 Meter Leine hatte ich aber nicht im Einsatz. Ich denke er geht aber auch auf die in der Beschreibung angegebenen 300m zuverlässig. Lediglich einen Lichtschacht für den Monitor muss noch gebastelt werden, sogar ohne Sonne sieht man ohne Abdeckung per Hand nicht viel. Auch der Rest der Anlage hat gut funktioniert, die 900 mAh AAA-Akkus am Rig haben trotz Kälte eine Stunde locker durchgehalten und Videosender sowie Servos gut mit Strom versorgt. Arbeiten muss ich auch noch ein wenig an der Gewichtsverteilung am Rig, teils war der Horizont auf den Bildern nicht ganz gerade.

click for larger size

Dieses Panorama als QTVR Film (801Kb)

01 02 03 04
05 07 08 09
10 11 12 13
14 15 16 17
18 19 20 21
22 23 24 25
26 27    

Back

Home